BIOMED website

 

Überblick

In der Schweiz ist das Medizinstudium gemäss dem Bolognasystem in Bachelor und Master aufgeteilt. 

Das Bachelorstudium ist eine 3-jährige Grundausbildung. Am Ende erhält der Studierende 180 ETCS (European Credit Transfer System, 1 ETCS entspricht ca. 30 Stunden Studium), 60 ETCS pro Jahr. Das Bachelordiplom in Medizin befähigt die Studierenden ihr Studium mit dem Master in Medizin fortzusetzen.

Der Master ist eine 3-jährige klinische Ausbildung, welche auf dem Bachelor in Medizin aufbaut. Am Ende erhält der Studierende 180 ETCS, 60 ETCS pro Jahr. Das Masterdiplom in Medizin ist Voraussetzung für die Zulassung zum Staatsexamen. Ein bestandenes Staatsexamen ist wiederum Voraussetzung um eine FMH Weiterbildung zu beginnen.

Entsprechend dieser Struktur wird die USI ab Herbst 2020 einen Master in Medizin anbieten. Zudem, bietet die USI ab Herbst 2017, für 15 Studierende einen Bachelor in Medizin an, welche an der USI immatrikuliert sind, jedoch ihre gesamte Bachelorausbildung an der Universität Basel als Gaststudierender absolvieren.

Auch unser Hauptpartner, die ETH Zürich, wird ab Herbst 2017 einen Bachelor in Medizin für 100 Studierende anbieten. Nach Abschluss ihres Bachelors in Medizin ETH, werden voraussichtlich etwa 50 dieser 100 Studierenden ihre Masterausbildung an der USI fortsetzen. Die Universität Zürich bieten ihrerseits zusätzliche 12 Bachelorstudienplätze an, für Studierende, welche ihren Master im Tessin absolvieren werden.

Das Anmeldeverfahren zum Medizinstudium wird von swissuniversities geleitet. Die Zulassungen erfolgen in enger Zusammenarbeit mit den Universitäten.

Darstellung des Studienverlaufs: vom Eignungstest zum Staatsexamen: Studierende absolvieren ihren Bachelor an einer der Partneruniversitäten und setzten ihren Master an der USI fort. Die 15 Bachelorstudierenden, welche für 3 Jahre Bachelor an die Universität Basel gehen und anschliessend an der USI ihren Master machen, werden von Anfang an, an der USI immatrikuliert sein.