Events

Die Fakultät der Biomedizinischen Wissenschaften auf einen Blick

Master in Medicina
© EOC
Facoltà di scienze biomediche
Master in Medicina
© EOC

Die Fakultät für Biomedizinische Wissenschaften der Università della Svizzera italiana (USI) wurde 2014 gegründet mit dem Ziel einen Beitrag zur Lösung eines schweizweiten Problems zu leisten: der Mangel an in der Schweiz ausgebildeten Ärzten. Die Fakultät wird vom Dekan, Prof. Dr. med. Mario Bianchetti geleitet.

 

Master in Medizin

Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Fakultät ab Herbst 2020 einen Master in Humanmedizin anbieten. Auf akademischer Seite arbeitet die Fakultät mit der ETH Zürich, der Universität Basel und der Universität Zürich zusammen und für die klinische Ausbildung bestehen Kooperationen mit klinischen Institutionen im Tessin. Durch eine Kombination von klinischer Praxis, wissenschaftlicher Ausbildung und kommunikativen Fähigkeiten geht der Master auf die heutigen Herausforderungen des Ärzteberufs ein.

Mehr Informationen 

 

Andere Ausbildungsprogramme

Die Fakultät für biomedizinische Wissenschaften bietet Doktoratsprogramme (Dr. med. Programm und PhD Programm) sowie ein Post-graduate Programm (Executive Master) in Schlafmedizin, in Zusammenarbeit mit der Universität Bern.

 

Institute

Aus organisatorischer Sicht enthält die Fakultät die folgenden Institute: 

 

CASE BioMed

Das Center of Advanced Studies on Entrepreneurship in BioMedicine (CASE BioMed) trägt mit seinen Fortbildungsprogrammen im Bereich Innovation und Entrepreneurship zum Bildungsangebot der Fakultät für biomedizinische Wissenschaften bei.  

 

"Unsere Fakultät will kompetente und qualifizierte Ärzte ausbilden, damit sie für die Herausforderungen von morgen gewappnet sind. Zusätzlich ist es unser Ziel, die Qualität der medizinischen Versorgung in Tessin zu verbessern. Die Koordination und Weiterentwicklung der Grundlagenforschen, sowie der pharmakolischen- und klinischen Forschung, wird durch die Zusammenarbeit mit national und international anerkannten Institutionen gezielt gefördert."

Mario Bianchetti, Dekan der Fakultät für Biomedizinische Wissenschaften

 

Assoziierte Institutionen

Angebunden an die Fakultät sind auch die European School for Advanced Studies in Ophthalmology (ESASO), welche seit 2008 hochspezialisierte Kurse in Ophthalmologie anbietet und die Stiftung Fondazione Sasso Corbaro, welche seit 2000 Kurse, Forschung und Beratungen in den Bereichen "Medical Humanities" und "Clinical Ethics" durchführt.